Alle Bücher auf Wunsch auch handsigniert von der Autorin! (Bitte beim Checkout unter "Mitteilung" bemerken)

Liebe Bilderbuchfreunde

Es war vor etwa 40 Jahren, als ich als vielbeschäftigte Hausfrau und im Büro mitarbeitende Ehefrau eines Bauhandwerkmeisters und Ortsvorstehers für unsere eigenen drei Kinder Bilderbücher bastelte. „Tao, der kleine Rabe“ und „Eulalia“. Später bot ich verschiedenen Verlagen meine Werke an, jedoch passten sie nirgends ins Programm. Einige Jahre danach gründete ich Kunstgewerbe-Läden und eine Töpferei, die das Startkapital hergaben „Eulalia“ zu drucken. Jetzt wollte ich es gewiss wissen! Ich gründete den ESA-Verlag, präsentierte in einem winzigen Messestand auf der Frankfurter Buchmesse in origineller Aufmachung mein Bilderbuch „Eulalia“, das viel Aufsehen erregte. Es wurden von den Buchhändlern dort spontan über 5000 Stück bestellt und jede Menge Nachbestellungen trafen ein. Nach diesem erfreulichen Erfolg brachte ich jedes Jahr ein weiteres Bilderbuch heraus.

1980 Eulalia

1981 Eine wundersame Nacht

1982 Tao

1983 Ulla Band I und Band II

1984 Nur eine kleine Ameise

1985 Vom Bäumlein

1986 Stolperspinnlein

1987 Igelkinder

1988 viele Kunstdrucke und -Karten

1989 Lilli

1990 Felix und sein Hut

1993 Das Goldstück

So wäre es wohl weitergegangen, denn die ESA-Bilderbücher erfreuten sich sehr großer Beliebtheit und erlangten rasch weitere Auflagen („Tao“ bis zur 11. Auflage). Sicher wären noch viele Bücher entstanden, denn an Ideen fehlte es mir nicht. Doch als ich Ostern 1991 nach Rumänien in das Waisenhaus Lipova kam und das Elend der Kinder dort sah, konnte ich an dieser Not nicht vorbeigehen. Statt neue Bilderbücher heraus zu bringen, machte ich auf das Elend der rumänischen Waisenkinder aufmerksam und gründete den Verein Kinder-Reigen e.V./Hora Copiilor, mit dem Ziel, diesen bedauernswerten Kindern zu helfen. Es war eine sehr schwere Aufgabe, aber immer, wenn ich verzagen wollte, bekam ich Hilfe von vielen Seiten. Dafür bin ich von ganzem Herzen dankbar. Mein Anliegen war es, Kinder aus dem Massenbetrieb des großen Waisenhauses heraus zu holen und in Familien-Häusern aufwachsen zu lassen. So kaufte ich, vorwiegend mit Spendengeldern der Freunde meiner Bilderbücher, in der Stadt Lipova verstreut neun Familienhäuser mit schönen Gärten, in die nach Renovierungsarbeiten je 10 - 12 Kinder, von Pflegeeltern betreut, einziehen durften. Notwendig wurden auch die Gründungen einer Sonderschule, eines Aidszentrums, eines Altenheims, einer Arzt- und Zahnarztpraxis. Hinzu kam Landwirtschaft, ein Therapiezentrum für Behinderte, eine Halle für Lehrwerkstätten und unser Metall-Fertigungsbetrieb WESATEC, der hilft, unser Sozialprojekt Hora Copiilor finanziell zu unterstützen. Beachten Sie bitte: http://www.kinder-reigen.de Oft werde ich gefragt, warum die beliebten Bücher „Tao“, „Eine wundersame Nacht“, „Vom Bäumlein“, „Ulla“ seit langer Zeit nicht mehr lieferbar sind. Dazu folgende Erklärung: Durch mein volles Engagement für den Aufbau und das Weiterbestehen des Rumänienprojekts konnte ich keine neuen Bilderbücher mehr machen. Als mein Mann Werner Schwenk 1997 starb, der mir bei meiner Verlagstätigkeit zur Seite stand, versank mein ESA-Verlag nach und nach sozusagen im „Dornröschenschlaf“. Auf Drängen vieler Freunde meiner Bilderbücher möchte ich jetzt versuchen, diese wieder publik zu machen. Das ist etwas schwierig, denn so wie alle aktiven Deutschen, die für das Rumänienprojekt Kinder-Reigen e.V./Hora Copiilor/WESATEC tätig sind, arbeite auch ich ehrenamtlich. Es floss auch in den Aufbaujahren Geld aus unserem kleinen ESA-Verlag in das Rumänien-Projekt. Es fehlt mir also leider das nötige Kapital, um die o.a. viel gefragten vergriffenen Titel neu auflegen zu können. Auch alle anderen Bilderbücher sind nur noch begrenzt vorrätig. Trotz allem wünsche ich mir sehr, dass es gelingen wird, meinen ESA-Verlag wieder aus dem „Dornröschenschlaf“ zu erwecken.

Ihre

Else Schwenk-Anger

0,00 €

Im Warenkorb